home loans
home loans
3. Internationale Deutsche Feuerwehrmeisterschaften waren wieder ein riesen Erfolg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, 27. Juni 2011 um 12:48 Uhr

Die Mühen, die intensive Vorbereitung und der damit verbundene hohe Arbeitsaufwand haben sich gelohnt: die Freiwillige Feuerwehr Kirchzarten richtete dieses Jahr zum drieten mal im Rahmen des Black Forest Ultra Bike Marathons die internationalen deutschen Feuerwehrmeisterschaften aus. Teilnehmen durften ausschließlich Feuerwehr-Kameradinnen und -Kameraden aus dem In- und Ausland. Von Wehren aus ganz Deutschland und der Schweiz waren die Biker angereist, um dabei zu sein. Insgesamt gingen 400 Kameradinnen und Kameraden an den Start.

In diesem Jahr herrschten besonders schwierige Bedingungen:  Die Fahrer hatten mit Regen, Hagel, Wind und Kälte zu kämpfen. Andreas Schwer absolvierte die Strecke, die von Kirchzarten über Hinterzarten, Titisee, Bärental, Rinken, den Stollenbach und Oberried zurück nach Kirchzarten führte in drei Stunden 31 Minuten und 27, 2 Sekunden.  Der Zweitplatzierte Werner Nieberle aus Rammingen kam nach  drei Stunden 39 Minuten und 4, 3 Sekunden ins Ziel, der Drittplatzierte Lorenz Matthäus aus Strassberg nach 3 Stunden 39 Minuten und 25,8 Sekunden. Auch in der Mannschaftswertung ging der deutsche Meistertitel nach Elzach: Die Feuerwehr Elzach mit  Hubert Becherer, Leonhard Läufer und Andreas Schwer erreichten vor der Feuerwehr Düren und der Berufsfeuerwehr Wiesbaden den ersten Platz im Marathon über 77 km. Ein weiterer Feuerwehrangehöriger aus der Region war erfolgreich: Philipp Günsch der Feuerwehr Eichstetten erreichte auf der Short-Track-Strecke über 43 km den Vize-Meister-Titel (1:36.30,0). Deutscher Meister wurde Mark Schneider der Feuerwehr Boos/Eifel. (1:36.00,8) Als Gäste bei der Veranstaltung konnte die Feuerwehr Kirchzarten den Landesbranddirektor Hermann Schröder und den Bezirksbrandmeister Jürgen Link begrüßen. Vom Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg waren der Präsident Dr. Frank Knödler, der Vizepräsident Gerhard Lai und der Geschäftsführer Willi Dongus, sowie vom Kreisfeuerwehrverband Markus Riesterer anwesend. 

Die Feuerwehrmeisterschaften wahren für die Organisatoren und Ausrichter ein voller Erfolg.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 27. Februar 2013 um 06:43 Uhr